Wer wird Salzlandfrau 2024?

5. Januar 2024

Die Ehrenpreisvergabe für aktive Frauen im Salzlandkreis

Neues Jahr, neues Glück! Für zahlreiche Frauen im Salzlandkreis ergibt sich die einmalige Chance, eine Ehrenauszeichnung für ihre soziale und tatkräftige Unterstützung in der Gesellschaft zu erhalten. Deshalb wird dazu aufgerufen, die Frauen, die aktiv im Ehrenamt arbeiten, für diese Ehrenpreisvergabe schriftlich zu nominieren. Die Vorschläge müssen bis zum 31. Januar 2024 eingereicht werden. Nach der Auswertung werden die Ehrenpreisträgerinnen 2024 am 15. März 2024 bei einer Festveranstaltung im Bestehornhaus Aschersleben öffentlich mitgeteilt. Dann bekommen die auserwählten Frauen die Ehrung „Salz­landfrau“ 2024.

Der Fokus liegt vor allem in den ehrenamtliche Bereichen:

A
Wirtschaft
A
Gesellschaft
A
Soziales
A
Kultur
A
Sport
A
Engagement im Rahmen einer öffentlichen Festveranstaltung

Wer sind die Veranstalter der Ehrenpreisverleihung 2024?

Die Stadtwerke Aschersleben GmbH, die Stadtwerke Staßfurt GmbH, die Stadtwerke Bernburg GmbH und die Erdgas Mittelsachsen GmbH sind für die finanzielle Unterstützung zuständig. Welche Städte und Einrichtungen die Veranstaltung organisieren, sind:
A
der Salzlandkreis
A
Aschersleben
A
Schönebeck (Elbe
A
Staßfurt
A
Bernburg (Saale)
A
die Salzlandsparkasse
A
die Salzlandküche GmbH

Wichtige Informationen

1) Wer kann die „Salzlandfrau“ 2024 vorschlagen?
Jede Bürgerin und jeder Bürger sowie Vereine, Verbände, Organisationen, Initiativen und Unter­nehmen kön­nen die Auszeichnung verdienter Frauen anregen.

2) Wie sollten die Nominierungsvorschläge aussehen?
Der Nominierungsvorschläge sollten möglichst detaillierte Schilderungen der Verdienste, begrenzt auf eine A4-Seite, enthal­ten. Eine bloße Auf­zählung von Funktionen oder Äm­tern ist nicht ausrei­chend. Die Nominierte sollte im Salzlandkreis wohnhaft sein.

Eigenbewerbungen sind nicht zugelassen. Die Beilage von aktuellen Referenzen, aus denen die Einschätzung des Engagements der Nominierten hervorgeht, ist erwünscht. Gern können die Vorschläge mit Belegen, wie z. B. Zeitungsartikeln oder Schriftstücken Dritter, untermauert sein.

Die vorgeschlagene Person sollte über den Vorschlag nicht informiert sein bzw. infor­miert werden. Die eingereichten Unterlagen werden nicht an die Einreicher zurückge­sandt.

3) Wer prüft die Nominierungsvorschläge?
Eine Jury bestehend aus Vertretern der Wirtschaft, Institutionen und Behörden des Salz­landkreises wird über die Ehrenpreisvergabe entscheiden. In diesem Verfahren wird auch über die Kategorie der Ehrung entschieden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Jurymitglieder sind sich bewusst, dass jeder eingereichte Nominierungsvorschlag höchste Aner­kennung verdient. Eine Auswahl zu treffen, welche ehrenamtliche Leis­tung die Ehrung öffentlich verdient hat, stellt eine kaum lösbare Aufgabe dar. Insoweit entscheidet jedes Jury-Mitglied nach bestem Wissen und Gewis­sen.

Alle Vorschläge werden vertraulich behandelt. Dritte erhalten generell keine Auskünfte zum Stand des Auswahlver­fahrens, zu Einzelheiten des Engagements oder zu den Gründen, die zu einer eventuellen Ablehnung ge­führt haben.

An wen sind die Vorschläge zu senden und wann endet die Einreichungsfrist?

Salzlandkreis
Hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte
Frau Astrid Müller
Karlsplatz 37
Telefon: +49 3471 684-1020
Telefax: +49 3471 684-2800

Stadt Aschersleben
Hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte
Frau Kathrin Sommer
Markt 1
06449 Aschersleben
Tel: +49 3473 958-111
Telefax: 03473 958-920
E-Mail: k_sommer@aschersleben.de

Stadt Schönebeck (Elbe)
Hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte und Inklusionsbeauftragte
Frau Andrea Alzuro Lopez
Markt 1
39218 Schönebeck (Elbe)
Tel: +49 3928 710-303
Telefax: 03928 710-199
E-Mail: A.Alzuro-Lopez@schoenebeck-elbe.de

Stadt Staßfurt
Sachbearbeiterin Teilhabemanagement/Gleichstellungs- und Inklusionsangelegenheiten
Frau Yvonne Ticay
Tel: +49 3925 981-207
Telefax: 03925 981-208
E-Mail: yvonne.ticay@stassfurt.de

Stadt Bernburg (Saale)
Hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte
Frau Katrin Block
Schlossgartenstraße 16
06406 Bernburg (Saale)
Telefon: +49 3471 659 685
Telefax: +49 3471 622 127
E-Mail: gleichstellungbeauftragte.stadt@bernburg.de

BERNBURG ERLEBEN

Kommentare

0 Kommentare

Weitere News

Die 24. Bernburger Skatenight 2024

Die 24. Bernburger Skatenight 2024

Skaten macht gemeinsam Spaß! Die 24. Bernburger Skatenight findet am 20. Juni 2024 ab 20:00 Uhr in Bernburg statt und heißt alle Teilnehmer herzlich willkommen, an diesem Donnerstagabend mit Freunden und Familien durch die Straßen in Bernburg zu skaten.