Wildwechsel Festival – Garten der Demokratie

30. September 2021

WILDWECHSEL Festival in Bernburg

Das Kinder- und Jugendtheaterfestival findet vom 16. bis 21. Oktober 2021 in Bernburg statt. Mit dem Motto Garten der Demokratie gestalten die Bewohner ihre Heimat Bernburg mit acht beeindruckenden Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsenen.  Außerdem veranstaltet das Festival eine interaktive Installation am Saale-Ufer und jeder Menge kulturelle Überraschungen rund um die Wilhelmstraße.

Das vollständige Programm ist unter www.wildwechsel-festival.de zu finden.

Wie komme ich an Karten? Ganz einfach: Von Dienstag bis Freitag an der Theaterkasse des Metropol, telefonisch unter 03471/ 347 940 oder per Mail unter kartenverkauf@theater-bernburg.de.

 

Die Eröffnungsfeier


Am 16. Oktober um 15:00 Uhr startet auf dem Karlsplatz das Straßenfest mit Bernburger Schüler*innen und Künstler*innen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Bereits lange vor Beginn des Festivals haben Künstler*innen mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Bernburger Tanzstudios, der Regenbogen-Grundschule, der Goethe-Grundschule, des Campus Technicus sowie des Gymnasiums Carolinum in partizipativen Projekten künstlerisch untersucht, wie kraftvoll das Gemeinsame sein kann, aber auch wie anstrengend es ist, das Andere auszuhalten. Ihre Projekte vereinen sich zu einem großen Straßenfest und eröffnen das Festival.

 

Programmtipps

You don’t own me läuft am 16. Oktober von 17:30 und 20:00 im Kurhaus.

Ab 14 Jahren, 8€ /13€

Zur Festivaleröffnung präsentieren wir eine ganz besondere, leidenschaftliche, verrückte Inszenierung: CHICKS* freies performancekollektiv aus Berlin vollführt Paartanz. Mann und Frau. Er führt sie. Sie blickt ihn schmachtend an. Aber Moment: Muss das immer so sein? CHICKS* suchen nach lesbischen und queeren Tanzpaaren, tanzenden Freund*innen, nach führenden Frauen und sich hingebenden Männern. Willkommen beim feministischen Standardtanzevent!

Arche Nora beginnt am 17. Oktober im Metropol und dauert von 11:00 bis 15:00 Uhr. Weiter geht es am 18. Oktober um 11:00 Uhr.

Ab 4 Jahren, 10€ /6,50€

„Wenn dein Zimmer nicht in 30 Minuten piccobello aufgeräumt ist, fliegt der ganze Müll raus!“

Dabei ist das, was in Noras Zimmers verstreut liegt, gar kein Müll. All diese Küchengeräte, das Spielzeug, die Bücher, die Klamotten sind in Noras Fantasie Tiere, die sie zum Leben erweckt – und die sie nun vor dem großen Wegwerfen in Sicherheit bringen muss. Mit Objekten und Masken erschafft das Puppentheater Bautzen magische Tierwelten – und lädt im Anschluss an die Vorstellung alle Zuschauer*innen zum Objektbau-Workshop ein.

Als die Mauer fiel, das Programm erwartet am 17.Oktober um 18:00 alle Besucher im Kurhaus.

Ab 12 Jahre, 8€ /13€

„Das hat keiner gewusst, dass die Mauer da fällt wo se fällt, wo se gefallen ist.“

30 Jahre nach dem Mauerfall befragt eine junge Generation diese Zeit: Wie muss man sich die DDR vorstellen, wenn man sie nicht mehr erlebt hat? Und was passierte in der Zeit von November 1989 bis Oktober 1990? Gemeinsam mit Jugendlichen hat sich das Theater an der Parkaue aus Berlin auf die Suche nach persönlichen Geschichten von denjenigen gemacht, die die Zeit selbst erlebt haben. Eltern und Großeltern wurden zu ihren Kindheitserinnerungen, zu ihrem Alltag und zum Tag des Mauerfalls befragt. Entstanden ist eine Collage aus Interviewmaterial, Zitaten und Musik über die Wendezeit.

sans papiers lädt am 18. Oktober die Gäste von 10:00 und 17:00 im Carl-Maria-von-Weber-Theater ein.

Ab 8 Jahren, 8€ /13€

„Solidarisch ist man nicht alleine!“

In einer Zeit, die wenig Sicherheit bot, wurden der Philosoph Walter Benjamin und die Widerstandskämpferin Lisa Fittko – wie viele andere – zu sans papiers, zu Menschen ohne Papiere. Die gbr für unerhörte dinge aus Berlin montiert ein Geflecht aus Fragmenten, Erinnerungen und Denkbildern über das Leben im Exil, Solidarität und Widerstand und den Mut derer, die es wagen, sich dem Unrecht entgegenzustellen.

Diamond Sky findet am 20.Oktober um18:00 im Carl-Maria-von-Weber-Theater statt.

Ab 12 Jahren, 8€ /13€

„Hast du jemals richtig Angst gehabt? Da oben?“

Stevie und Paul verbindet ein gewagtes Hobby: Nachts klettern sie ungesichert auf die höchsten Gebäude. Sie vertrauen einander blind. Bis Martin neu in ihre Klasse kommt – und mit ihm ein schmerzliches Thema: der Verlust der Väter. Das tjg. theater junge generation Dresden erzählt von der Sucht nach dem Erleben von Extremsituationen und wie aus Nervenkitzel nach und nach eine existenzielle Dringlichkeit ganz anderer Art wird.

 

Der Garten der Demokratie

Die Interaktive Installation erfolgt auf dem Nordende der Fußgängerbrücke an der Saale. Natürlich ist der Eintritt frei.

Direkt an der Saale wird der Künstler Fred Pommerehn mit Ihnen gemeinsam einen interaktiven Kunstraum schaffen, der sich den Schönheiten und Schwierigkeiten der Demokratie widmet. Viele Bernburger*innen haben dafür bereits Stühle gespendet – vielen Dank!

Gestalten Sie den Garten mit: Welchen Alltagsgegenstand verbinden Sie mit Demokratie? Stöbern Sie in Schränken und Schubladen und bringen Sie Ihren Gegenstand vom 16. bis 21. Oktober in den Garten der Demokratie.

Jeder ist herzlich eingeladen.

 

Galerie

You don’t own me von ana Milla Lippitz

SANS PAPIERS von Gianmarco Bresadola

Garten der Demokratie von Fred Pommerehn

BERNBURG ERLEBEN

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere News

Pitch & Pizza – Bernburg

Pitch & Pizza – Bernburg

Pitch & Pizza geht in die zweite Runde Am 20. Oktober fand die zweite Runde der Veranstaltungsreihe Pitch & Pizza in Bernburg statt. Nach einem erfolgreichen Start Anfang 2020 musste pandemiebedingt 20 Monate lang pausiert werden. Doch auch nach einer langen...

Veränderung am Pep-Markt – Neuer Rewe in Bernburg

Veränderung am Pep-Markt – Neuer Rewe in Bernburg

Bernburg ist eine lebendige, lebhafte Stadt, die sich ständig verändert und Neues bringt. So verändert sich auch ständig der Einkaufsmarkt und die Möglichkeiten zum Einkaufen in den verschiedenen Läden. Das ist natürlich zum Vorteil für jeden Bernburger. Durch...