Bernburg erhält Auszeichnung – Barrierefrei geprüfter Tourismusort

28. Juli 2021

Barrierefreiheit im Bernburger Tourismus

In vielen deutschen Städten spielt der Tourismus eine wichtige Rolle. Besondere Events und Sehenswürdigkeiten ziehen Besucher magisch an. Unter den Urlaubern und Einwohner ist jedoch auch ein großer Teil mit körperlichen Einschränkungen. Geschätzt leben in Deutschland weit mehr als 10 Mio. Menschen mit kleineren und größeren Beeinträchtigungen.

Um so erfreulicher ist es, dass Bernburg am 21. Juli 2021 als erste Stadt in Sachsen-Anhalt als barrierefrei geprüfter Tourismusort ausgezeichnet wurde. Bernburg gehört nun zu einem von sieben geprüften barrierefreien Tourismusorten in Deutschland. Dieser Fortschritt eröffnet dem Tourismus neue Wege.

 

Wo sind die barrierefreie Plätze in Bernburg?

Zusätzlich wurden folgende Orte in Bernburg zertifiziert: mehrere Hotels, ein Restaurant, das Fahrgastschiff MS „Saalefee“, der Tiergarten und die Kunsthalle. Nach den Bauarbeiten wird auch das Bernburger Renaissanceschloss behindertengerecht.

Unter anderem bilden das Theater Bernburg und die Jugendherberge schon lange eine barrierefreie Zone. Sie identifizieren sich durch stufenlose Eingänge, breite Türen, spezielle Toiletten und einigen Aufzügen. Auch die Parkplätze sind entsprechend gekennzeichnet.

Der Geschäftsführer der Bernburger Freizeit GmbH Thomas Gruschka kommentiert den Erfolg wie folgt: „Wir freuen uns sehr und hoffen natürlich, dass künftig unsere touristischen Angebote der Stadt bei den Reisenden weiter großen Zuspruch erhalten werden.“

Am Mittwoch fand der besondere Moment statt. Der Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) übergab Bernburg das Gütesiegel zur Barrierefreiheit. Mit einer kleinen Rede teilte er mit, wie wichtig die Barrierefreiheit im Tourismus ist.

„Verlässliche barrierefreie Angebote werden auch im Tourismus wichtiger. Gerade der demografische Wandel sorgt dafür, dass die Frage nach Teilhabe verstärkt in den Fokus rückt. Und nicht zuletzt bedeutet Barrierefreiheit auch ein Plus an Komfort für alle Reisenden.”

Umgesetzt wird „Reisen Für Alle“ im Bundesland Sachsen-Anhalt von der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt (IMG). Zufolge der IMG ermöglicht das Projekt den Gästen, auch schon vor einer Reise die Barrierefreiheit touristischer Angebote zu prüfen.

BERNBURG ERLEBEN

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere News

Stadtfest Bernburg 2022

Stadtfest Bernburg 2022

Das Rosen- und Stadtfest ist eine beliebte Festlichkeit in Bernburg. Der Ursprung des beliebten Bernburger Festes liegt in einer Rosenpflanzaktion, die im Jahr 1968 von Herrn MR Dr. med. Heistermann ins Leben gerufen wurde. Ziel der Aktion war es, das industrielle...

Die Sonderbar schließt – was ist nun geplant?

Die Sonderbar schließt – was ist nun geplant?

Nach 27 Jahren schließt die Sonderbar in Bernburg Ein kulinarisches Highlight verlässt nun leider nach vielen Jahren Bernburg und schließt, - die Sonderbar am Lindenplatz verabschiedete sich am Samstagmorgen dem 14.05.2022 und verabschiedete sich. Die Inhaber Silke...