Die größten Unternehmen in Bernburg

Relevante Unternehmen in Bernburg

Im Laufe der historischen Entwicklung von Bernburg entstanden zahlreiche Geschäfte und Unternehmen, die maßgeblich zum technischen Fortschritt und zur wirtschaftlichen Versorgung der Stadt beitrugen. Einige dieser Betriebe und Konzerne sind bereits seit mehr als 100 Jahren in Bernburg ansässig und haben einen bedeutenden Einfluss auf die Wirtschaft und Kultur der Stadt ausgeübt.

Das Solvay-Werk

➥ Soda wird seit 130 Jahren in Bernburg produziert.
➥ Aus dem Produkt werden Glas und Waschmittel hergestellt.
➥ Unter anderem braucht man Soda in chemischen Prozessen und bei der Metallverarbeitung.

Die Solvay-Gruppe zählt bei den hier hergestellten Produkten, sowie Natriumbicarbonat und Wasserstoffperoxid zu den globalen Marktführern.

Die Geschichte von Solvay

1883 – In Bernburg wurden die Solvay-Werke eröffnet.

1885 – Bernburg funktionierte als Sitz der Solvay & Cie in Deutschland.

1896 – Die zweite Soda-Fabrik startete ihre Produktion und eine Bicarbonat-Fabrik wurde errichtet.

1898 – Das Versuchslabor richtete man im Unternehmen ein.

1907 – Solvay stellte im Bernburger Werk den Achtstundentag ein.

1939 – Die größte Soda-Fabrik der Welt befindet sich in Bernburg mit 2.736 Arbeitern, 270 Angestellten und einer jährlichen Produktion von 276.000 Tonnen Soda.

1940 – Unter NS-Zwangsverwaltung stand das Werk bis 1945 unter Leitung der vom Reichskommissar für die Behandlung feindlicher Vermögen eingesetzten Verwalter.

1945 – Im 2. Weltkrieg nahm das Werk bei einem Bombenangriff keinen Schaden. Allerdings wurde es abgestellt. Auf Befehl von Oberst Lundin wurde die Soda-Fabrik II  Anfang September in Betrieb genommen.

1948 – Von Bernburg nach Solingen erfolgte der Sitzwechsel der Deutschen Solvay-Werke AG.

1950 – Der Bau einer Soda-Fabrik fand in Bernburg statt.

1952 – Offiziell nahm der Sodabetrieb die Produktion auf.

01.09.1991 – Die Solvay-Gruppe besaß und führte wieder das Sodawerk.

1992 – Die Schwersoda-Anlage ging in Betrieb.

1994 – Die Wasserstoffperoxid-Anlage und das Industriekraftwerk (IKB) mit Kraft-Wärmekopplung wurden erbaut und eröffnet.

1998 – Solvay produzierte jetzt auch hochreines Wasserstoffperoxid für die Chipherstellung in Bernburg.

2005 – In Betrieb war die neue Anlage für Natriumbicarbonat .

2009 – Das mehrheitlich zur Tönsmeier-Gruppe gehörende Ersatzbrennstoff-Heizkraftwerk nahm den Testbetrieb auf. Der Regelbetrieb folgte Anfang 2010.

2013 – Solvay begann mit der Herstellung von hochreiner Phosphorsäure.

Serumwerk Bernburg

➥ Seit über 60 Jahren entwickelt und produziert das mittelständische pharmazeutische Unternehmen Serumwerk Bernburg AG verschiedene Arzneimittel, Medizinprodukte sowie Wirkstoffe.

Die Markenprodukte sind Pulmotin Erkältungssalbe, Pyolysin Wund- und Heilsalbe und Parodontal Mundsalbe.

Entwicklung des Serumwerkes

1950er Jahre
– Der Betrieb Serum-Werk Dessau wurde durch einen Ministerratsbeschluss der DDR in ein Forschungsinstitut für Impfstoffe umgestellt. Zeitgleich verlegte man die bisherige Produktion in einen selbstständigen Betrieb nach Bernburg um.
– Folgende Herstellungsanlagen wurden im Auftrag errichtet: Infusionslösungen für den Krankenhausbedarf, Medikamente für Apotheken und Tierarzneimittel.

1960er Jahre
– Die Produktion von Dextran war der Kernpunkt im Unternehmen. Das sogenannte Polyglykan entstand durch eine biochemische Synthese aus Saccharose.
– Für die Veterinärmedizin eröffnete das Unternehmen ein 2-prozentiges Eisendextran (Ursoferran®) zur Prophylaxe der Saugferkelanämie auf dem Markt.

1970er Jahre
– Das Unternehmen investierte mehr in die Produktion und baute weitere Herstellungsanlage für Veterinärpharmaka und Infusionslösungen auf.
– Im Laufe der Zeit wurde das Sortiment der Infusionslösungen erweitert auf 25 Kohlenhydrat- sowie Elektrolytlösungen und die Eisendextran-Produktion um Ursoferran 100.
– In der DDR wurden am Ende der 1970er Jahre eine Menge Tierarzneimittel im Serumwerk Bernburg hergestellt.

1980er Jahre
– Etwa 1989 erfolgte die Zuordnung und Integration der Betriebsteile in Leipzig und Dresden zum VEB Serumwerk Bernburg.
In diesem Jahr steigerte sich die Anzahl der Belegschaft auf 686 Mitarbeiter.

1990er Jahre
– Mithilfe von Dr. Helge Fänger erlangte das Unternehmen Ende Februar 1992 einen sicheren Weg in die Marktwirtschaft.
– Für die GMP-Zertifizierung der Herstellungsanlagen waren kostspielige Investitionen notwendig.
– Das aufwändige Nachzulassungsverfahren für bewährte Arzneimittel prägte die ersten Jahre als Aktiengesellschaft.
– Im Jahr 1998 erfolgte die Übernahme der Tierarzneimittelvertriebsfirma MEDISTAR und 1999 die Gründung des Tochterunternehmens Serumwerk Bernburg Vertriebs GmbH zum Vertrieb von Dialyseprodukten.

2000er Jahre
– Durch neue Projekte erhielt das Unternehmen zahlreiche Produktinnovationen im Wirkstoff-, Veterinär- sowie Infusionslösungsmarkt.
– Das Tochterunternehmen MTP Medical Technologies GmbH in Pirna war für die Produktion von Medizintechnik und Medizinprodukten zuständig.
– Deshalb wurde das Unternehmen von Lieferanten unabhängig und versicherte höchste Produktqualität unter anderem für Dialysatoren.
– Später kaufte das Unternehmen den Hotelbetrieb Acamed Resort GmbH in Bernburg.

2010er Jahre
– Die Serumwerk Bernburg AG entwickelte sich weltweit zu dem größten Hersteller von Gleptoferron (Eisendextran-Heptonsäure-Komplex).
– Das FDA approval für die Dextran- und Gleptoferron-Produktion fiel im Jahr 2015 aus.
– Der Umsatz des Unternehmens hatte sich in den letzten 20 Jahren verdreifacht.
– Im selben Zeitraum erhöhte sich der Exportanteil von vier Prozent auf 30 Prozent.
– Für beste Produktqualität, Innovationen und Kundenzufriedenheit sorgten rund 450 Mitarbeiter weltweit.
– Im Jahr 2017 investierte die SWB AG in die Entwicklung von Veterinärimpfstoffen.
– Die Serumwerk Bernburg AG gründete mit mehreren erfahrenen Partnern die serYmun Yeast GmbH. Der Standort in Halle erforscht Impfstoffe für Nutztiere.

Stadtwerke Bernburg

➥ In der Region investierte das Unternehmen in moderne Technologie für mehr Sicherheit und Umweltschutz.
➥ Außerdem unterstützen die Stadtwerke bei sportlichen, kulturellen und sozialen Themen.

Als lokaler Energieversorger versorgen die Stadtwerke Bernburg GmbH täglich mehr als 20.000 Kunden mit Strom, Erdgas und Fernwärme.

Historische Daten

1991 – Die heutige Stadtwerke Bernburg GmbH wurde gegründet.

Wohnungsgenossenschaft Bernburg eG

➥ Die Wohnungsgenossenschaft Bernburg eG zählt zu den größten Vermietern in Bernburg.
➥ Seit vielen Jahren bietet die Genossenschaft vielfältige und qualitative Wohnungsangebote an.

Zudem ergänzen attraktive Wohnstandorte und seniorengerechte Wohnräume die Bandbreite.

Die Vorgeschichte des Unternehmens

– Bereits vor der Gründung der ehemaligen Arbeiter-Wohnungsbau-Genossenschaft (AWG) existierten Wohnungsgenossenschaften in Bernburg.
– Nach 43 Jahren in Bernburg bestand die Baugenossenschaft zu Bernburg e.GmbH, später Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft (GWG) weiterhin.
– Im Jahre 1956 wurde die AWG als Arbeiter-Wohnungsbau-Genossenschaft „Karl Marx“ Bernburg gegründet.

– Bis heute gehört die Wohnungsgenossenschaft Bernburg eG mit rund 2.300 Wohnungen zu einem der größten Vermieter auf dem gesamten Bernburger Wohnungsmarkt.
– Neubauten, modernisierte Plattenbauten und sanierte Altbauten bewirtschaftet und verwaltet man im Wohnungsbestand der Genossenschaft.
– Außerdem werden Garagen und Stellplätze in Besitz der Wohnungsgenossenschaft Bernburg eG betreut.

Zementwerk Schwenk

➥ SCHWENK ist ein Unternehmen, dass die deutschlandweiten Versorgung mit Zement, Beton, Sand & Kies sicherstellt.

Für die Kunden entwickelt das Unternehmen stetig neue Zemente, Spezialbaustoffe, Betone und zusätzliche Dienstleistungen.

Gründung und Aufbau von Schwenk

1847
– SCHWENK wurde von Eduard Schwenk in Ulm gegründet.

1953 – 1993
– Das Unternehmen von Dr. phil. Carl Schwenk wurde von seinem Schwiegersohn Dr. Eberhard Schleicher weiter ausgebaut.
– Nachdem die SCHWENK Baustoffgruppe gegründet wurde, wuchs das Unternehmen in den Sparten Beton, Sand & Kies und bei den Betonpumpen.
– Im Jahr 1992 nahm er das bis dahin modernste Zementwerk Europas in Betrieb und erweiterte den Ausbau von Auslandsbeteiligungen in Bernburg.

1993
– In Namibia wurde das erste Zementwerk erbaut und eröffnet. Eduard Schleicher war der Leiter.
– SCHWENK wuchs dann mittels kontinuierlicher Modernisierungen von Werken, Prozessen und Geschäftsmodellen weiter.

Häufige Fragen zu Unternehmen in Bernburg (FAQ)

Welche sind die größten Unternehmen in Bernburg?

Die größten Unternehmen in Bernburg sind Solvay, K+S Minerals and Agriculture und Serumwerk, um nur einige zu nennen.

Welche Branchen sind in den größten Unternehmen in Bernburg vertreten?

Die größten Unternehmen in Bernburg sind in verschiedenen Branchen tätig, darunter Finanzdienstleistungen, Bergbau und Chemie.

Bieten die größten Unternehmen in Bernburg Ausbildungsplätze an?

Ja, viele der größten Unternehmen in Bernburg bieten Ausbildungsplätze in verschiedenen Berufsfeldern an. Neben den Unternehmenswebseiten gibt es verschiedene Berufsfindungsmessen, um sich über die Angebote in Bernburg zu informieren.

Welche Rolle spielen die größten Unternehmen in der lokalen Wirtschaft von Bernburg?

Die größten Unternehmen in Bernburg tragen zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Stärkung der lokalen Wirtschaft bei. Unternehmen wie Solvay oder K&S tragen prägen bereits seit Jahrzehnten den Industriestandort Bernburg.

Wie kann man Kontakt zu den größten Unternehmen aufnehmen, z.B. für Partnerschaften oder Bewerbungen?

Informationen zur Kontaktaufnahme gibt es auf den offiziellen Websites der Unternehmen unter den Abschnitten „Kontakt“ oder „Karriere“. Aktuell sind nahezu alle Unternehmen auf der Suche nach neuen Mitarbeitern.

[site_reviews_form title="Bewerten Sie MICA’S Imbiss Bernburg " assign_to="15525" id="15525" hide="email,terms"]

[site_reviews_form title="Bewerten Sie McMeder - Mirko Meder Bernburg " assign_to="15554" id="15554" hide="email,terms"]

[site_reviews_form title="Bewerten Sie ViCo - Cucina Elefantastica Bernburg" assign_to="9885" id="9885" hide="email,terms"]

[site_reviews_form title="Bewerten Sie Anja Persisch Bernburg" assign_to="9832" id="9832" hide="email,terms"]

[site_reviews_form title="Bewerten Sie Sakura Sushibar Bernburg" assign_to="8239" id="8239" hide="email,terms"]

[site_reviews_form title="Bewerten Sie Push Out Bernburg" assign_to="20406" id="20406" hide="email,terms"]

[site_reviews_form title="Bewerten Sie Asia Haus China-Thai-Sushi Bernburg" assign_to="3029" id="3029" hide="email,terms"]

[site_reviews_form title="Bewerten Sie Bistro Alibaba Bernburg" assign_to="20140" id="20140" hide="email,terms"]

[site_reviews_form title="Bewerten Sie Berlin Döner Bernburg" assign_to="6910" id="6910" hide="email,terms"]

[site_reviews_form title="Bewerten Sie Domino's Pizza Bernburg" assign_to="3072" id="3072" hide="email,terms"]

[site_reviews_form title="Bewerten Sie Grottis Bernburg" assign_to="7174" id="7174" hide="email,terms"]