Superwahlsonntag 2021 in Bernburg

Wahl­ergebnisse Bernburg 2021 Bundestags­wahl und Bürger­meister­wahl

27. September 2021

Superwahl­sonntag 2021- Ergebnisse in Bernburg

Am Sonntag, den 26. September 2021, wurde in Bernburg nicht nur der nächste Bundestag, sondern auch ein neuer Bürgermeister gewählt. Bei einer Wahlbeteiligung von 76,6% (2017: 76,2%) lautet das vorläufige Wahlergebnis der Bundestagswahl 2021:

  • SPD: 25,7%
  • CDU/CSU: 24,1%
  • Grüne: 14,8%
  • FDP: 11,5%
  • AfD: 10,3%
  • Die Linke: 4,9%
  • SSW (Südschleswigscher Wählerverband): 0,1%
  • Sonstige: 8,6%

Warum sind Parteien mit weniger als 5 Prozent im Bundestag vertreten?

Zwei Parteien sind im Bundestag vertreten, obwohl sie weniger als 5% der Stimmen erhielten. Die Linke ist im 20. Deutschen Bundestag vertreten, da sie mehr als drei Direktmandate erhielt. Der SSW ist als Partei nationaler Minderheiten im Sinne des Bundeswahlgesetzes Teil des nächsten Bundestags.

 

Bundestags­wahl 2021- Ergebnisse in Bernburg

Für die Bundestagswahl 2021 liegt Bernburg im Wahlkreis 71: Anhalt. In diesem Wahlkreis lautet das vorläufige Ergebnis der Zweitstimmen:

  • AfD: 22,6%
  • CDU: 21,7%
  • SPD: 24,0%
  • Die Linke: 10,4%
  • FDP: 9,2%
  • Grüne: 4,0%
  • Sonstige: 8,1%

Das Direktmandat für den Wahlkreis Anhalt erhält Kay-Uwe Ziegler (AfD) mit 24,2% der Stimmen. Damit liegt er vor Frank Wyszkowski (CDU) mit 23,5%. Bei 214.557 Wahlberechtigten für den Wahlkreis 71 lag die Wahlbeteiligung bei 64,9%. Damit liegt sie 11,7% unter der bundesweiten Wahlbeteiligung.

 

Bürgermeister­wahl 2021 – Ergebnisse in Bernburg

Bei der Bürgermeisterwahl 2021 in Bernburg konnte keiner der vier Kandidaten die notwendige absolute Mehrheit von 50% auf sich vereinigen. Im ersten Wahlgang lautet das Ergebnis:

  • Dr. Silvia Ristow (Die Linke): 39,15%
  • Thomas Gruschka (CDU): 31,9%
  • Henriette Hellfritsch-Hüttl (AfD): ca. 14,5%
  • Kai Mehliß (parteilos): ca. 14,5%

Die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen, Dr. Silvia Ristow (Die Linke) und Thomas Gruschka (CDU) mussten daher am Sonntag, den 17. Oktober, in einer Stichwahl erneut gegeneinander antreten. Bei einer Wahlbeteiligung von ca. 38% (10.294 Stimmen) lautet das vorläufige Ergebnis im zweiten Wahlgang:

  • Dr. Silvia Ristow (Die Linke): 69,41%
  • Thomas Gruschka (CDU): 30,69%

Silvia Ristow wird am 1. März 2022 den bisherigen Amtsinhaber Henry Schütze (parteilos) als neue Oberbürgermeisterin der Stadt Bernburg ablösen.

BERNBURG ERLEBEN

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere News

Pitch & Pizza – Bernburg

Pitch & Pizza – Bernburg

Pitch & Pizza geht in die zweite Runde Am 20. Oktober fand die zweite Runde der Veranstaltungsreihe Pitch & Pizza in Bernburg statt. Nach einem erfolgreichen Start Anfang 2020 musste pandemiebedingt 20 Monate lang pausiert werden. Doch auch nach einer langen...

Veränderung am Pep-Markt – Neuer Rewe in Bernburg

Veränderung am Pep-Markt – Neuer Rewe in Bernburg

Bernburg ist eine lebendige, lebhafte Stadt, die sich ständig verändert und Neues bringt. So verändert sich auch ständig der Einkaufsmarkt und die Möglichkeiten zum Einkaufen in den verschiedenen Läden. Das ist natürlich zum Vorteil für jeden Bernburger. Durch...