Die Sonderbar schließt – was ist nun geplant?

19. Mai 2022

Nach 27 Jahren schließt die Sonderbar in Bernburg

Ein kulinarisches Highlight verlässt nun leider nach vielen Jahren Bernburg und schließt, – die Sonderbar am Lindenplatz verabschiedete sich am Samstagmorgen dem 14.05.2022 und verabschiedete sich.

Die Inhaber Silke und Lutz Eisfeld eröffneten 1995 die Sonderbar zuerst in der Krumbholzstraße und führten dort die Gastronomie voller Liebe und Leidenschaft. Viele treue Kunden später zogen sie dann zwölf Jahre später an den Lindenplatz und öffneten dort ihre Türen für ihre Kunden und Freunde. Dort entwickelte sich die Sonderbar dann zu einem beliebten Treffpunkt in Bernburg und die Gastronomie wurde zu einem der beliebtesten kulinarischen Highlights der Umgebung.

Nach so vielen Jahren schließt nun dieser Hotspot in Bernburg und hinterlässt viele traurige Stammgäste, die dieses Etablisement vermissen werden.

 

Für Silke und Lutz Eisfeld ist damit die Reise aber noch nicht vorbei

Grund für die Schließung ist neben dem Personalmangel nämlich auch die Arbeit in ihren Immobilien und Hotels, für die sie nun mehr Zeit haben. Die ehemaligen Inhaber der Sonderbar hatten sich in den vergangenen Jahre eine weitere Leidenschaft angeeignet und in Bernburg drei Hotels sowie eine Pension eröffnet.

Einrichtungen dieser Art und Größe beanspruchen viel Zeit und Energie, die letztendlich nicht mehr für die Gastronomie gereicht haben. Aber nun können sie all ihre Kraft in ihre Hotellerie stecken und dort neue Projekte ins Leben rufen. Und selbstverständlich werden auch dort die ein oder anderen Veranstaltungen stattfinden, an denen die Bernburger teilnehmen können.

 

Was geschieht nun mit der Sonderbar?

Aber das Gebäude der Sonderbar bleibt nicht lange leer, ein neuer Laden steht schon in den Startlöchern und wartet nur auf den Einzug. Schon im vergangenen Jahr hatten die Eisfelds einen neuen und geeigneten Käufer gefunden. Le Hung wird den Laden übernehmen und dort den Sushiladen „Sakura“ eröffnen. Der gebürtige Vietnamese wohnt bereits seit 24 Jahren in Bernburg und ist hier kein Unbekannter. Neben dem Textilgeschäft in der Friedensallee führt der 52-Jährige nämlich auch fünf kulinarische Restaurants in Magdeburg, Halle, Leipzig und nun auch bald in Bernburg.

Die Bernburger können sich auf ein weiteres kulinarisches Highlight in Bernburg freuen und gespannt auf die Eröffnung Ende Juli warten. Denn dann warten Sushi und viele weitere asiatische Leckereien darauf probiert zu werden!

 

Wir wünschen Silke und Lutz Eisfeld alles erdenklich Gute für die Zukunft und bedanken uns für all die Jahre voller Veranstaltungen und leckerem Essen!

BERNBURG ERLEBEN

Kommentare

0 Kommentare

Weitere News

Till Eulenspiegel Café Bernburg

Till Eulenspiegel Café Bernburg

Till Eulenspiegel Café BernburgDas Till Eulenspiegel Café in Bernburg befindet sich im EDEKA Center Grunert und bietet den Gästen genügend Platz im Innen- und Außenbereich. Von süßen Waren wie Kuchen über warme Gerichte aus deutscher Küche bis hin zu frischen...

Café „Schlossidylle“ Bernburg

Café „Schlossidylle“ Bernburg

Café „Schlossidylle“ Bernburg----- Aufgrund von Bauarbeiten ist das Café vorübergehend geschlossen. ----- Das Schloss Bernburg besuchen und sich im Café entspannen - das bietet das romantische Café „Schlossidylle“ in Bernburg. Auf dem Gelände des Renaissanceschlosses...