Salzlandkarte – der richtige Schritt zur regionalen Digitalisierung?!

8. Oktober 2020

Unter dem Motto „smart.aktiv.gemeinsam.vernetzt“ hat die Salzlandsparkasse die Salzlandcard, mit dem Ziel den Salzlandkreis wirtschaftlich weiterzuentwickeln, vorgestellt.

Die Salzlandkarte soll als Eintrittskarte, Schülerausweis und Gutschein zugleich dienen und wird im handlichen Kreditkartenformat entwickelt. Dabei geht es vor allem darum Kundenbindung und Kaufkraftstärkung im Salzlandkreis zu behalten und nicht in andere Regionen zu tragen.

Drei grundlegende Funktionen soll die Karte erfüllen:

  • Die Salzlandkarte soll als Eintritt für Museen, Tiergärten oder Musikschulen dienen
  • Die Karte soll als aufladbare Gutscheinkarte genutzt werden, mit der bezahlt werden kann
  • Als Ausweisdokument für Schüler kann die Karte zum Beispiel für die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt werden

Soweit in der Theorie. Damit die Salzlandkarte auch funktioniert, müssen möglichst viele regionale Händler auch mitmachen.

Würdet ihr die Salzlandkarte nutzen und die Region unterstützen?

BERNBURG ERLEBEN

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere News

Die Sonderbar schließt – was ist nun geplant?

Die Sonderbar schließt – was ist nun geplant?

Nach 27 Jahren schließt die Sonderbar in Bernburg Ein kulinarisches Highlight verlässt nun leider nach vielen Jahren Bernburg und schließt, - die Sonderbar am Lindenplatz verabschiedete sich am Samstagmorgen dem 14.05.2022 und verabschiedete sich. Die Inhaber Silke...

Lehrkraft gesucht: Musiklehrer/-in am Campus Technicus Bernburg

Lehrkraft gesucht: Musiklehrer/-in am Campus Technicus Bernburg

Die Sekundarschule Campus Technicus sucht nach Lehrkräften Der Lehrermangel herrscht in ganz Deutschland und auch hier in Bernburg wird intensiv nach neuen Lehrkräften insbesondere Musiklehrern gesucht. Deshalb hat das Landesschulamt für die Schule Campus Technicus...